Dein Profilbild. Wie es schön wird

Zu einem guten Auftritt in einem Karrierenetzwerk gehört auch ein professionelles Profilbild. Damit du einen guten ersten Eindruck hinterlässt, gibt es einiges zu beachten. Hier sind 4 Tipps für dein Profilbild.

Inhalt

Das Profilbild

Wenn du ein Profilbild in einem sozialen Netzwerk hast, solltest du dir darüber im Klaren sein, dass es das Erste ist, was die Besucher deines Profils sehen. Um einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen, gibt es einige Dinge zu beachten. Mithilfe von einigen kleinen Regeln kannst du das Beste aus deinem Auftritt machen!

Kennst du das? Du hast einen Termin und willst dich ein bisschen vorbereiten. Also schaust du dir das Social Media-Profil der Person, die du treffen möchtest, an und machst dir so ein Bild von ihr. Schließlich machst du dich auf den Weg und kommst am vereinbarten Treffpunkt an. Du wartest eine Weile, bis endlich… Dein Gedankenkarussell beginnt sich zu drehen: „Ist er das wirklich? Nein, das kann doch nicht sein, oder? Doch, er kommt auf mich zu. Er muss es sein. Er ist es.“ Was ist passiert? Das Profilbild zeigte dieselbe Person und war doch so anders. Leider ist hier der erste Eindruck von Irritation geprägt.

Professionalität

Ein professionelles Profilbild ist für einen guten ersten Eindruck unerlässlich. Wir empfehlen dir daher, eine professionelle Fotografen zu engagieren, um ein hochwertiges Foto zu erhalten. Natürlich kannst du dich auch an einen Freund oder eine Freundin wenden, der fotografieren kann. Ein Foto muss nicht teuer sein, aber es ist wichtig, dass der Fotograf weiß, wie man Menschen perfekt in Szene setzt und den richtigen Bildausschnitt wählt.

Authentizität

Damit dein Profilbild echt wird, ist es wichtig, dass es DICH zeigt – authentisch. Je entspannter du vor der Kamera auftrittst, desto besser. Suche dir deshalb nicht den besten Fotografen, sondern den, der zu dir und deinem Stil passt. Denn für den richtigen Eindruck ist dein Gesichtsausdruck wichtiger als die Belichtung.

Gesicht zeigen

Es ist wichtig, dass dein Gesicht auf dem Profilbild gut sichtbar und groß genug ist. Wähle deshalb einen geeigneten Bildausschnitt, der dein Gesicht gut erkennen lässt und vermeide es, zu weit von der Kamera entfernt zu sein. Außerdem solltest du nur ein Foto machen, auf dem du direkt in die Kamera schaust. Ein lächelndes Gesicht auf dem Profilbild schafft eine positive Atmosphäre und macht den Betrachter neugierig auf mehr.

Rahmen oder Hintergrund

Um ein einheitliches Erscheinungsbild und Wiedererkennungswert zu erzielen, kannst du deinem Profilbild einen Rahmen oder einen farbigen Hintergrund hinzufügen, der zu deinem Branding passt. Das sticht unter den Gesichtern im Netzwerk hervor. So wirst du schneller erkannt und fällst auf. Achte jedoch darauf, dass der Rahmen oder Hintergrund das Gesicht auf dem Profilbild nicht verdeckt und du weiterhin gut erkennbar bist.

Mit ein paar einfachen Tipps kannst du dein Profilbild aufpeppen und einen guten ersten Eindruck hinterlassen. Mach das Beste aus deinem Auftritt und lass dich von DEINEM Fotografen entspannt in Szene setzen. 

Viel Spaß und Erfolg dabei!
Dein TeamVision

Digital Sozial? Teilen erlaubt!
LinkedIn
WhatsApp
Email
mehr entdecken
Psychologie
Ist Schönheit individuell?

Findest du den Style dieses Magazins schön? Wir schon. Doch auch wenn wir vielleicht vieles richtig gemacht haben, können wir damit nicht jeden begeistern. Was ist eigentlich Schönheit? Und ist sie wirklich so individuell, wie wir oft annehmen?

Business
KI im Mittelstand – wir heißen Emma Winters im TeamVision willkommen!

Künstliche Intelligenz ist mittlerweile überall präsent und etabliert sich immer mehr in unserem Alltag. Doch wie kann der Mittelstand KI nutzen und in sein Unternehmen integrieren? In diesem Artikel erfährst du, wie wir im VisionMagazin mit KI experimentiert haben und warum wir jetzt offiziell Emma Winters, unsere digitale Assistentin, im Redaktionsteam willkommen heißen. Unsere KI bekommt einen Namen und ein Gesicht.

Business
Warum Vision als Führungskraft entscheidend ist – John Maxwell erklärt

Als Führungskraft ist eine starke Vision entscheidend. John Maxwell, erfolgreicher Autor und amerikanischer Führungscoach, betont, dass alle Leader eine Gemeinsamkeit haben: Sie sehen mehr als andere und sie sehen es früher. Doch es geht nicht nur darum, zu sehen, sondern auch in Bewegung zu kommen, um die Vision zu realisieren. Was siehst du?

Kommunikation
Von Wachstums-Blockern und Bewusstseins-Erweiterern

Eigene Verhaltensweisen zu hinterfragen, erfordert Mut und Kraft. Lerninhalte aufzunehmen und zu verarbeiten ebenfalls. Treffen wir auf neue Impulse, wird häufig eine Stimme der Selbstbestätigung in uns laut. Schnell hält sie Einzug in unser Mindset und blockiert unser persönliches Wachstum. Abhilfe schafft nur die bewusste Auseinandersetzung mit diesen inneren Wachstumsblockern.

Kommunikation
Jetzt hör mir mal zu! Vom Mehrwert des aktiven Zuhörens

Wir haben echtes Zuhören verlernt. Kommunikation wird in unserer Gesellschaft mehr und mehr zur Einbahnstraße. Dies führt nicht selten zu Missverständnissen und Konflikten. Unsere Vision von gelingender Kommunikation sollte beim Zuhören beginnen. Dafür brauchen wir Haltung und die richtige Technik.

Print #01 – Mehrwert Schönheit

Wir präsentieren unsere erste Print! Das Titelthema lautet „Mehrwert: Schönheit“. In diesem Magazin beleuchten wir den Wert der Schönheit im Business.

Sicher dir jetzt deine Ausgabe!

Bühne frei für deinen Artikel

Wir entwickeln, betreiben und vermarkten redaktionelle Medienangebote. Wenn du etwas zu erzählen hast, helfen wir dir gerne, deine Geschichte zu veröffentlichen. Schau dir jetzt unsere Medienkooperation inkl. redaktionellem Support an!

True Personal Better Branding​

Personal Branding geht von innen nach außen. Entfalte deine Persönlichkeit um deine Marke strahlen zu lassen. Ein praktisches Buch für alle, die sich mit dem Thema Personal Branding auseinandersetzen wollen.

Vision Newsletter?

Jap! Bei uns als WhatsApp-Kanal

Bleib auf dem neusten Stand mit dem Vision WhatsApp Kanal. Du bleibst anonym und bekommst frische Inspiration statt Spam!

Folge uns &
bleibe auf dem Laufenden!

Wir entwickeln, betreiben und vermarkten redaktionelle Medienangebote.

Schau dir jetzt unsere Medienkooperation inkl. redaktionellem Support an!

Bist du noch da?

Wir machen mal das Licht aus!

Hättest du das gedacht? Der größte Anteil des Stromverbrauchs in einem deutschen Haushalt wird von Computer, Fernseher und Co. verursacht. Laut BDEW sind es durchschnittlich rund 28 Prozent des gesamten Stromverbrauchs.

QUELLE: BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

 

VisionMagazin