Glaubenssätze erkennen und reflektieren

Glaubenssätze sind Überzeugungen, die unser Verhalten und unsere Motive steuern, obwohl wir uns ihrer oft nicht bewusst sind. Wie kannst du negative Glaubenssätze erkennen und identifizieren, um dein Leben positiv zu beeinflussen? Welche Überzeugungen steuern dein Handeln? Eine Einladung zur Reflektion.

Inhalt

Glaubenssätze kennt jeder von uns. Auch wenn wir uns dessen nicht immer bewusst sind, stecken sie in unserem Kopf.

„Glaubenssatz“ ist ein moderner Begriff für unsere Überzeugungen. Es ist das, was wir gewohnheitsmäßig glauben und in unserem momentanen Blick auf Gott und die Welt für wahr halten. Meist eine unbewusste Programmierung, die unser Selbst am Laufen hält. Und damit – und das ist so wesentlich – unser Verhalten steuert.

Es lohnt sich, diese Sätze zu hinterfragen und einer Prüfung zu unterziehen. Schließlich lenken sie im Hintergrund unser Leben, prägen unser Verhalten und unsere Motive. Sie sind ein extrem großer Hebel für Veränderung.

Typische Glaubenssätze unserer westlichen Kultur sind zum Beispiel „Ein Indianer kennt keinen Schmerz.“ oder „Wer schön sein will, muss leiden.“ Doch ist das wirklich so? Muss ich immer tapfer sein? Muss ich wirklich leiden, um schön sein zu können? In unserer Leistungskultur sind Sätze wie „Ich bin nicht gut genug.“ oder „Ich muss das schaffen!“ ebenfalls sehr weit verbreitet.

Unser Leben ist geprägt von gewohnheitsmäßigen Annahmen. Wenn wir genauer hinschauen, stecken dahinter häufig Glaubenssätze, mit denen wir uns näher beschäftigen sollten. Denn in der Regel sind viele davon destruktiv. Die Unwahrheiten, von denen wir überzeugt sind, sind nicht gerade förderlich für ein „gutes Leben“. Andere wiederum wirken sich sehr positiv auf uns aus. Die Suche nach solchen positiven Aussagen kann wesentlich zu einer gesunden Lebensgestaltung beitragen.

Doch wie erkenne ich negative Glaubenssätze?

Es lohnt sich, deine Glaubenssätze einmal einer Prüfung zu unterziehen. Der erste Schritt ist, sie zu identifizieren. Dafür kannst du dir ein paar Übungen vornehmen.

Selbstgespräche aufschreiben

Eine der besten Methoden ist das Aufschreiben von Selbstgesprächen oder gedanklich wiederkehrenden Phrasen. Nimm dir dafür ein Tagebuch oder einen Notizzettel und sammle über einen längeren Zeitraum alle Selbstgespräche, die dir zwischendurch auffallen. Wenn dir etwas auf den Boden fällt und du murmelst „Ich Trottel!“ oder „Mist, ich habe es schon wieder nicht geschafft!“, dann schreibe es auf. Diese Übung hilft dir enorm, deine unbewussten Glaubenssätze ins Licht zu rücken.

Typische Glaubenssätze durchforsten

Um deine persönlichen Glaubenssätze zu identifizieren, kannst du dir auch allgemein bekannte Sätze vor Augen führen. Dabei wirst du dich in einigen wiedererkennen, in anderen nicht.

Verallgemeinerung

Unsere Überzeugungen erkennen wir auch recht an Verallgemeinerungen und Wörtern wie alle, jeder, keiner, nie, immer. Vor allem Sätze, die stark davon betroffen sind, gehören meist hinterfragt. Aussagen wie: „Mich nimmt nie jemand ernst.“ oder „Das machen doch alle so!“ sind ein guter Indikator für negative Glaubenssätze.

Um deine Versionen dieser Sätze herauszufinden, kannst du eine assoziative Übung machen. Nimm dir dafür einen Zettel zur Hand und beende intuitiv die folgenden Satzanfänge. Denk nicht lange nach, sondern schreibe das Erste auf, das dir in den Sinn kommt. Lass dein Bauchgefühl entscheiden.

Alle Menschen … Ich kann nie … Das Arbeitsleben … Frauen sind … Erfolg ist … Oft ist mir … Ich darf nie … Business ist immer … Ich muss immer … Männer sind … Das Leben ist …

Wiederkehrende Probleme

Du stehst häufig vor dem gleichen Problem? Du hast oft das Gefühl: „An dem Punkt war ich gestern schon mal!“? Meist kreieren wir durch unsere Glaubenssätze immer wieder ähnliche Probleme und stehen deshalb regelmäßig vor den gleichen Herausforderungen. Im Leben wie im Business. Das ist eine gute Gelegenheit, einmal anzuhalten und sich selbst zu fragen: Warum stehe ich schon wieder hier? Was in mir provoziert solche Situationen?

Achte die nächsten Tage oder vielleicht sogar Wochen verstärkt auf deine Gedanken und Selbstgespräche. Selbstreflektion ist deine stärkste Waffe! Rede mit einem Freund oder Geschäftspartner über deine Erkenntnisse und frag Menschen, die dir wichtig sind, nach ihrer Meinung zu deinen Glaubenssätzen.

Digital Sozial? Teilen erlaubt!
LinkedIn
WhatsApp
Email
mehr entdecken
Philosophie
Wider Willen – zwischen Gott und Mensch

Wer will hier eigentlich was? Über die Bibel und ihre Geschichten schreiben? Unsere moderne Kultur kennt dafür wenig Platz. Ich mache es trotzdem. Mein Wille?

Business
Wachstum im Internet – von der Kraft der Exponentialfunktion

Alles in der Natur wächst abhängig von bestimmten Bedingungen. Doch was ist das Geheimnis des digitalen Wachstums? Erfahre, wie du dich auf das Wesentliche konzentrieren und kontinuierlich wachsen kannst. Lass dich von der Natur inspirieren und entdecke, wie du wie ein Bambus im Internet wachsen kannst. Bereit für die digitale Transformation?

Kommunikation
Jetzt hör mir mal zu! Vom Mehrwert des aktiven Zuhörens

Wir haben echtes Zuhören verlernt. Kommunikation wird in unserer Gesellschaft mehr und mehr zur Einbahnstraße. Dies führt nicht selten zu Missverständnissen und Konflikten. Unsere Vision von gelingender Kommunikation sollte beim Zuhören beginnen. Dafür brauchen wir Haltung und die richtige Technik.

Print #01 – Mehrwert Schönheit

Wir präsentieren unsere erste Print! Das Titelthema lautet „Mehrwert: Schönheit“. In diesem Magazin beleuchten wir den Wert der Schönheit im Business.

Sicher dir jetzt deine Ausgabe!

Bühne frei für deinen Artikel

Wir entwickeln, betreiben und vermarkten redaktionelle Medienangebote. Wenn du etwas zu erzählen hast, helfen wir dir gerne, deine Geschichte zu veröffentlichen. Schau dir jetzt unsere Medienkooperation inkl. redaktionellem Support an!

True Personal Better Branding​

Personal Branding geht von innen nach außen. Entfalte deine Persönlichkeit um deine Marke strahlen zu lassen. Ein praktisches Buch für alle, die sich mit dem Thema Personal Branding auseinandersetzen wollen.

Vision Newsletter?

Jap! Bei uns als WhatsApp-Kanal

Bleib auf dem neusten Stand mit dem Vision WhatsApp Kanal. Du bleibst anonym und bekommst frische Inspiration statt Spam!

Folge uns &
bleibe auf dem Laufenden!

Wir entwickeln, betreiben und vermarkten redaktionelle Medienangebote.

Schau dir jetzt unsere Medienkooperation inkl. redaktionellem Support an!

Bist du noch da?

Wir machen mal das Licht aus!

Hättest du das gedacht? Der größte Anteil des Stromverbrauchs in einem deutschen Haushalt wird von Computer, Fernseher und Co. verursacht. Laut BDEW sind es durchschnittlich rund 28 Prozent des gesamten Stromverbrauchs.

QUELLE: BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

 

VisionMagazin